Integrationsveranstaltung “Heimat – mehr als ein Wort”

Hintergründe verstehen, mitdiskutieren und aufeinander zugehen

Am Sonntag, 25.11.2018 von 15 bis 18 Uhr in der Zehntscheuer Entringen, Kirchstr. 9.

Veranstalter sind:
Tünews International (Landratsamt Tübingen)
Gemeinde Ammerbuch
Folklang Tübingen
Forum der Kulturen, Stuttgart
Freundeskreis Asyl Ammerbuch

Grußwort: Bürgermeisterin Christel Halm
Moderation: Dr. Sannwald  (Tünews International)

Vortrag: „Migration und Flucht: zwischen Herausforderung und Bereicherung“. Ein Austausch mit Dr. David Tchakoura, Integrationsbeauftragter der Stadt Engen
Das Streben nach Glück liegt in der Natur des Menschen. Statt die Migration als Mutter aller Probleme anzuprangern sollte mehr das in ihr verborgenes Potenzial zur Lösung der Probleme in den Herkunfts- und Aufnahmeländern effektiv genutzt werden. Hierzu ist ein solidarischer Dialog über den Themenkomplex Migration und Flucht von zentraler Bedeutung.
Dr. David Tchakoura tauscht sich mit den Gästen über die Wichtigkeit eines solchen Dialogs aus und gibt praktische Tipps für dessen erfolgsorientierte Gestaltung.

Ausstellung: „An(ge)kommen. Augenblicke. Begegnungen. Geschichten“
Die Ausstellung porträtiert Menschen, die Ihre Geschichten von Flucht und Ankommen erzählt haben. Die Ausstellung und der Abend sind Teil der Reihe „Menschen auf der Flucht – Hintergründe verstehen, mitdiskutieren und aufeinander zugehen“ vom Forum der Kulturen Stuttgart e. V.

Musikalische Umrahmung: Folklang

Tünews vor Ort in Ammerbuch: Themen, Fragen, Antworten.
Eine Gesprächsrunde mit Aliaa Abd Khalaf und Lobna Alhindi

Den Flyer zur Veranstaltung können Sie hier downloaden. Einen Bericht dazu finden Sie im Gäuboten.